2.jpg

Hey.

Herzlich willkommen auf meinem Blog zum Thema Nachhaltigkeit.

Hier findest du meine Leidenschaft für Mode und Style, zusammen mit Qualität und Fairness bei der Produktauswahl. 

Naturkosmetik zum kennenlernen und wohlfühlen und Grüne Kosmetik-Rezeptideen zum selber herstellen.

Genieße leckere vegetarische und vegane Gerichte aus der Vollwertküche und entdecke die Kraft der Wildkräuter.

Lass dich von wunderschönen Landschaften und Orten mit Flair inspirieren!

Lebedeinenstil und sei einfach du selbst: natürlich, einzigartig, wild!

That's my way!

Love fair fashion, styles, sustainable outfits, natural cosmetics, magic herbs, slow food, beautiful places, greenlifestyle, pure life!

Mehr Transparenz bitte

Mehr Transparenz bitte

Christiane5.jpg

Es entwickelt sich nicht nur ein Trend in Richtung mehr Transparenz auf der Lebensmitteleinkauf-Seite und Kosmetik-Inhaltsstoffe-Deklarierung, sondern auch ganz klar in der Mode. Wir möchten gerne wissen, was wir kaufen, was wir in Zukunft tragen, welche Materialien verwendet werden und wo und wie diese hergestellt wurden. Wir möchten aber auch uns mehr Transparenz gönnen, offener werden, einfach so Sein dürfen wie wir sind. Natürlich kommen da alle Gefühlswelten zum Vorschein und zum Glück sind diese ab sofort auch erlaubt.  Lieben, Freude zeigen, Lachen, Traurig sein, Wütend herum brüllen. Emotionen können sich entfalten und leichter entladen, wenn wir diese ausleben. Dafür kritisiert zu werden, ist genau so altmodisch wie den ganzen Tag nur Küchenschürze tragen.

Solche Gemütslagen spiegeln natürlich auch unsere Vorlieben im Bereich Fashion wider und wollen klar sagen: ich bin stark, ich bin kraftvoll, ich bin gleichzeitig aber auch zart, weich, verletzlich und gern ab und zu auch mal Prinzessin. 

Worauf kommt es beim See-through-Trend an: Die Stoffe sind vor allem eins: sehr durchsichtig!, aber auch klar im Schnitt, aus Tüll, Spitze und Mesh. Stoffe, die kleine Prima Ballerinas so richtig ins Schwärmen bringen. Der Prinzessinnen-Trend ist vielleicht anfangs etwas ungewohnt, weil wir Frauen ja so oft den Mann stehen müssen oder wollen Und doch, braucht auch eine harte Seite, einen weichen, liebevollen, mütterlich, liebenden Kern. Dies spiegelt genau der Farbton rosé wider.

So kannst du mehr Klarheit im Alltag umsetzen: am besten wählst du nicht gleich den Allover-Look, was definitiv zu viel des Guten wäre. Es reicht ein Kleidungsstück in der Transparenz Variante, der Rest darf schlicht sein, am besten farblich passend und vor allem auch gemütlich. Traust du dich schon mehr, kannst du auch Strassschmuck und High-Heels dazu kombinieren-ein echter Partylook! Wichtig natürlich bei all der Klarheit: gute, solide und hautfarbene Unterwäsche, zum Beispiel von troo.ch, und gerne etwas zusätzliches Frühlings-Krafttraining  oder Yoga-Einheiten ;-) Das Ergebnis: ein echter WOW-Effekt! Wir bringen uns selbst in das Reich der Königinnen, der Feen und Elfen und endlich auch in das Reich der Fähigkeit, Transparenz, Offenheit und Weiblichkeit zu zelebrieren! 

Lust den See-through-Trend zu shoppen: bei Lanius-Köln findest du in der neuen Frühjahrs-Kollektion wunderschöne Tüll-Röcke mit passenden Shirts, Tops und feinen Pullis. 

Christiane4.jpg

Ein Fotoshooting der besonderen Art:

Es ist Winter, kalt und der Frühling lässt auf sich warten! Wie stylt man ein extrem elegantes, langes Tüll-Kleid alltagstauglich? Kaschmirpulli in einer harmonischen Farbvariante von 360sweater by Maximilian drüber und fertig, feines Makeup in rosé und natürlich leicht fallende Locken.

In finde diesen Look so weiblich, weil er die zärtlichen, gefühlvollen, aber auch zerbrechlichen und sanften Seiten in uns zum Vorschein bringt. Einerseits auch ein sehr kühler Look, vor allem im Noch-Winter, aber die Rosétöne und die Kaschmirwolle machen das Ganze warm und gemütlich. Für mich eines der spannendsten Outfits für die Übergangszeit. Sehen oder doch nichts sehen und geduldig auf den Frühling warten! 

Die atemberaubende Sellarunde

Die atemberaubende Sellarunde

Bald ist Frühling

Bald ist Frühling