2.jpg

Hey.

Herzlich willkommen auf meinem Blog zum Thema Nachhaltigkeit.

Hier findest du meine Leidenschaft für Mode und Style, zusammen mit Qualität und Fairness bei der Produktauswahl. 

Naturkosmetik zum kennenlernen und wohlfühlen und Grüne Kosmetik-Rezeptideen zum selber herstellen.

Genieße leckere vegetarische und vegane Gerichte aus der Vollwertküche und entdecke die Kraft der Wildkräuter.

Lass dich von wunderschönen Landschaften und Orten mit Flair inspirieren!

Lebedeinenstil und sei einfach du selbst: natürlich, einzigartig, wild!

That's my way!

Love fair fashion, styles, sustainable outfits, natural cosmetics, magic herbs, slow food, beautiful places, greenlifestyle, pure life!

wild & free

wild & free

16.jpg

Ist überhaupt Freiheit im wahrsten Sinne des Wortes heutzutage noch möglich? Große Dichter, Redner, Coachs, Gelehrte sprechen immer wieder von Freiheit leben...aber was heißt das überhaupt? Nackt geboren werden und nackt weiterleben? In X-beliebigen Klamotten, dreckig oder ungepflegt durch die Straßen schlendern. Ohne Regeln, Wenn und Aber durch den Tag leben? Auf alle Ordnungen des Lebens verzichten? Irgendwo im Wald eine Hütte bauen und sich selbst versorgen? Von Licht und Liebe leben? Über alles hinweg entscheiden, egal was es kostet? Frei nach Lust und Laune sprechen zu dürfen? Andere pausenlos zu kritisieren und Recht haben zu wollen? Kriege für Freiheit führen? ....

Für mich birgt das Wort Freiheit Utopie und Chance?! Wie können wir jemals frei sein, wenn es gewisse Grundgesetze des täglichen Lebens zu beachten gilt, wenn wir mit Menschen zusammenwohnen, wenn Kinder Sein wollen, wenn wir Menschen neu kennen lernen, wenn wir bei der Arbeit sind, wenn wir Haus bauen, wenn wir in der Natur unterwegs sind, wenn wir Essen zubereiten, wenn wir auf Veranstaltungen tanzen, wenn wir täglich erleben....

Wir möchten frei sein, sind es aber nicht wirklich! In den letzten Wochen fand ich so spannend, dass Menschen, die oft und gerne von Freiheit sprechen, alles andere als frei sind, gefangen in ihren Fesseln des Verstandes, des eigenen Kopfes. Sie schaffen es nicht loszulassen, sondern verhacken sich in ihren Vorstellungen, Meinungen und Urteilen. Haben Angst ihr wahres Ich zu zeigen. Ich glaube, ein Mensch kann nie wahrhaftig frei sein. Oder was meinst du? Dazu hängt er sich an zu vielen Dingen fest, die er ständig analysiert, bewertet, abwägt und im schlimmsten Fall wieder vernichtet. Freiheit bedeutet für mich Aufgeben, Loslassen von allen festgesetzten Glaubenssätzen und eins sein mit dem tiefen authentischen inneren Gefühl das "im Moment" kommt. Dabei müssen auch jene Worte die gesprochen werden, mit diesem Moment-Gefühl einstimmig und ehrlich übereinstimmen. Und genau da, hört vieles schon wieder auf, denn wer spricht heute noch offen über seine Gefühle???

14.jpg

Vor einigen Jahren hatte ich enorme Angst, Angst vor Freiheit, Angst mich zu leben, Angst meine wahren Gefühle mitzuteilen. Wer hätte jemals gedacht, dass man Kräuterhexe, Naturkosmetik-Liebhaberin, Naturbegeisterte, Essensneugierige und Stylistin für sich selber und andere sein könnte. Wer hätte gedacht, dass man Freude wirklich ausleben darf, ebenso alle anderen Gefühlswelten. Wer hätte gedacht, dass ich gefragt werde, meine Erfahrungen an andere weiterzugeben? Was überhaupt nicht heißt, dass ich alles weiß. Im Gegenteil, ich lerne jeden Tag, einfach immer. Das Leben ist ein ständiges wildes und freies Lernen und Lehren. "Wild & free" learning by doing! Das bringt mich aber auch zum Nachdenken, vor allem über moderne Lehrer, moderne Schüler und darüber, ob wir im Endeffekt immer beides sein dürfen und können!

5.jpg

"Der moderne und motivierte Lehrer" lebt seine Gabe und arbeitet mit seinen "begeisterten Schülern" im wahren Leben. Er zeigt ihnen die Natur, den Respekt zu sich selber und zu anderen. Macht Berufe, Berufungen und Handwerk live erlebbar. Geht in den Garten, gräbt in der Erde, macht sich schmutzig, säubert sich, fühlt Pflanzen, erkennt die Schönheit und weiß um den Schmerz in den lebendigen Dingen, kocht gemeinsam mit seinen Schülern bewusst und nachhaltig. Dazu gehört auch das Aufräumen und Saubermachen, die natürliche Körperpflege und der Umweltschutz. Der Umgang mit kaltem Wasser, Feuer machen, Windenergie nutzen, Lebensenergie wecken. Musik, Tanz, Genuss, Sport, Bewegung und Wandern gehören ebenso dazu, wie Ruhe, Entspannung und Erholung. Austausch, die momentane Entwicklung in Einbezug mit erlebter Geschichte, Ausflüge, Reisen, sind Teil des Lebens und erweitern den Horizont. Kleidung, Stil, Schutz und persönlicher Ausdruck sind keine Tabus, sondern Teil des Individuums. Geld nicht mehr als Feind und Druckmittel sehen, sondern als Mittel zum Zweck. Alles kommt und geht...kein ständiges Festhalten aus Bequemlichkeit! Abenteuer beginnen mit dem Loslassen, Hingeben, Vertrauen. Dazu gehören Verletzungen, Wiederaufstehen, Fallen, Verderben und Wiederaufblühen. Schaffen wir dies alles alleine, ist dies alles jemals möglich oder werden wir dabei begleitet? Das liegt an der Freiheit und Motivation jedes einzelnen! Gefühle dürfen sein, egal welche...alle haben die gleiche Berechtigung... sind Aufmerksamkeit, Intensität und Schutz zugleich. Ein emotionales Training das anerkannt und nicht mehr unterdrückt wird! Sei du die Veränderung, die du dir selber auf dieser Welt wünschst! Aber vor allem, sei das Zentrum deiner Welt!
Dies alles an einem Tag erfahren oder lehren? Unmöglich! Dafür gibt es das ganze Leben! Der Schüler darf in Freiheit zum Meister werden und der Meister jederzeit zum wilden Schüler. Beide brauchen einander!

15.jpg

Ph: Jasmin Haas Foto, Hair&Makeup: Ulli Schwenter Makeup Artist, Styling: Christiane Gruber

Look: Ich liebe diesen Rock von bydimitri aus Meran (ja Regionalität mit Style und Design ist mir auch wichtig), besonders mit so schlichten Teilen, wie diesem Shirt und der Bomberjacke in schwarz, aus biologischer Baumwolle, von Jannjune. Dazu sexy Stilettos: vegan, fair und madeinitaly von Nemanti Shoes. Das ganze Outfit funktioniert aber auch wunderbar lässig mit Sneakers ;-)

Arco

Arco

Saladdreams

Saladdreams